Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Adresse

© Copyright 2017 by Pius-Bonifatius-Schule  Proudly created with Wix.com

Tel: 0 52 42 - 37 80 54

Email: GS-PiBo@email.de

Heidbrinkstraße 11
33378 Rheda-Wiedenbrück

Konflikttraining

Konflikte gehören zu einem ausgewogenen Schulalltag genauso wie das Lernen, Bewegen und das Pausenbrot. Wichtig ist es, den SchülerInnen einen verantwortungsbewussten und fairen Umgang mit Konflikten zu vermitteln. Daher freuen wir uns, dass unser schulisches Leitbild „Gemeinsam. Füreinander. Miteinander.“ sich auch um Umgang mit Herausforderungen wiederspiegelt.

 

1. Mein Körper gehört mir

Leider ist das Thema sexueller Missbrauch nicht nur eine Statistik, sondern bitterer Ernst. 

Um unsere Jungen und Mädchen zu sensibilisieren und mutig im Umgang mit fragwürdigen Kontakten zu stärken, haben wir in Zusammenarbeit mit der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück das Projekt „Mein Körper gehört mir“ an unsere Schule geholt.

 

Das Projekt ist ein wichtiger Baustein im Lehrplan der Jahrgangsstufe 3 und startet mit einem Elternabend, an dem die Eltern detaillierte Informationen zu dem Programm erhalten. Anschließend arbeiten die Kinder und die KlassenlehrerIn zusammen mit zwei Mitarbeitern der theaterpädagogischen Werkstatt an drei Schultagen und jeweils 2 Unterrichtsstunden das Projekt aus. 

 

2. Selbstbehauptung

Unsere Pius-Bonifatius-Grundschule führt im 2. und im 4. Schuljahr Projekttage zu dem Thema Selbstbehauptung durch. Auf anschauliche und kindgerechte Weise wird unseren SchülerInnen vermittelt, ein Rollenverständnis zu entwickeln, eigene Stärken zu erkennen und dadurch in die Lage versetzt zu werden, Konflikte gewaltfrei zu lösen. 

 

Der Elternanteil für dieses Projekt beträgt pro Schüler 9 €, den Rest bezuschusst unser Förderverein. 

 

An dieser Stelle möchten wir unserer Kollegin Frau Kirsten Weyand danken, die professionell und einfühlsam die Kinder durch diese wichtigen Elemente begleitet.

3. Schulsozialarbeit

Detaillierte und anschauliche Informationen zu der wichtigen Projektarbeit unseres Schulsozialarbeiters Herrn Begenat folgen.